Entwicklung in der Augenoptik

By Andreas Halle | Allgemein

Jul 20

Dein Dortmunder unter den Optikern

Es ist mittlerweile 29 Jahre her, dass Andreas Halle in das elterliche Geschäft eingestiegen ist. 29 Jahre sind eine lange Zeit - das gilt auch und insbesondere im Bereich der Brillen.

Während in den frühen 1980ern alles noch etwas “gemütlicher” zuging und die Menschen langlebige Produkte bevorzugten, zählt in der globalisierten Welt von heute nur noch der Preis. Wirklich? Wir wollten genauer wissen, wie der “Dortmunder unter den Optikern” die Entwicklung im Bereich der Optik sieht und haben ihn zum Gespräch gebeten.

“Ja, leider ist an Ihrer Aussage etwas dran” steigt Andreas Halle direkt in das Interview ein. “Augenoptik läuft heute fast nur noch über die Produkte und über den Preis. Man unterbietet sich gegenseitig, um die Kunden ins Geschäft zu ziehen. Dabei ist der Preis ist doch eigentlich nur ein Maßstab unter vielen. Denn sehen Sie es mal so:

Die perfekt sitzende, bedarfsgerechte Brille ist schließlich am Ende immer auch die preiswerteste!” In Zeiten des florierenden Online-Geschäfts, auch im Sektor Brillen, muss man sich was einfallen lassen, um als „traditioneller“ Optiker bestehen zu können. Natürlich besitzt auch unser Dortmunder unter den Optikern seine eigene, vor kurzem frisch überarbeitete Webseite. „Aber seien wir doch mal ehrlich“, gibt Halle zu bedenken, „so praktisch der Kauf im Netz auch ist – es geht doch nix über ein nettes Schwätzchen von Angesicht zu Angesicht, oder?“

Genauso sehen es auch die zahlreichen Kunden, die an einem ganz gewöhnlichen Werktag ihren Weg in die Filialen von Halle Optik finden. „Klar kann ich mir meine Brille auch irgendwo bestellen“, antwortet eine Dame auf unsere Frage, was Sie am Dortmunder unter den Optikern schätzt, „aber online gibt’s halt nicht diese Art von Beratung. Und auch nicht den lecker Kaffee nebenbei!“

Kaffee, Schwätzchen und kompetente Beratung allein sind aber nicht die Grundlage des jahrzehntelangen Erfolges von Andreas Halle und seinem Team. „Unser Konzept ist eigentlich ganz einfach gestrickt!“ lacht Andreas Halle. „Wir haben unser Sortiment so aufgestellt, dass wir wirklich für jedermann und natürlich jederfrau die passende Brille im Angebot haben.

Und mit unserer „vonHIER“ Kollektion bieten wir zusätzlich noch was ganz spezielles, nämlich echte kleine Dortmunder Unikate“.

Leave a Comment:

Leave a Comment: